AKTUELL

LAC-Leichtathleten hoffen auf einige Westfalentitel

LAC-Leichtathleten hoffen auf einige Westfalentitel

Am kommenden Wochenende finden in Rheine die Westfälischen Meisterschaften der Leichtathleten in den Altersklassen U20 und U18 statt. Vom LAC Veltins Hochsauerland werden 10 Sportler/innen und eine Staffel daran teilnehmen. Es bestehen berechtigte Hoffnungen auf einige gute Platzierungen, sodass diese Wettkämpfe zu den erfolgreichsten Meisterschaften seit 2007 werden könnten.

  • 3 Sportler/innen gehen mit guten Chancen auf einen Meistertitel an den Start. Oliver Ollesch (TSV RW Wenholthausen, U20) wird voraussichtlich in allen 3 Sprintdisziplinen in die Startblöcke steigen. Während über 100m sein Hauptkonkurrent Luis Vieweg (LG Kindelsberg Kreuztal) aktuell deutlich stärker ist (10,61s zu 10,87s), dürfte es über 200m und 400m zu zwei Duellen um den Westfalentitel kommen. Lukas Klemenz (TuS Rumbeck, U18) sollte der Titel im Dreisprung nicht zu nehmen sein. Zu deutlich ist er seinen Mitstreitern voraus. Sehr eng dürfte es dagegen im Weitsprung zugehen, wo von Platz 1 bis 10 fast alles möglich ist. Hier liegen die Vorleistungen der sieben führenden Teilnehmer gerade einmal 18cm auseinander. Schließlich wird Marie Berghoff (TuS Oeventrop, U20) im Hoch- und Dreisprung versuchen, ihre Titelsammlung von bisher 13 Meistertiteln zu erweitern. Nach Problemen in der Hallensaison hat sie sich vor allem im Hochsprung in den zurückliegenden Wettkämpfen wieder stabilisiert.

Im Hochsprung der WJ U18 gibt es mit Charlotte Haas (TSV Löhne-Bhf.) eine Athletin, die der Konkurrenz deutlich überlegen ist (1,78m). Dahinter könnte sich Melanie Struwe (TSV RW Wenholthausen) platzieren, die sich zuletzt auf 1,72m steigerte und seit Wochen über eine gute Form verfügt.

Bei den weiteren Sportlern/innen wäre ein Vordringen auf einen der ersten drei Ränge schon eine Überraschung. Am ehesten könnte dies Noah Kunisch (SSV Meschede, U20) im Kugelstoßen oder Diskuswerfen gelingen. Die konditionellen Voraussetzungen dafür sind eigentlich gegeben. Nun gilt es diese auch einmal in technischer Hinsicht in eine entsprechende Weite umzusetzen.

Gespannt sein darf man auf Lukas Heckmann (TuS Oeventrop, U18) über 800m. Lukas hat in den letzten 2 Monaten eine rasante Entwicklung genommen und sich von Wettkampf zu Wettkampf auf eine Zeit von 2:03,81min gesteigert. Um unter die acht erstplatzierten Sportler zu laufen, dürfte aber nochmals eine leichte Verbesserung erforderlich sein.

  • In diesen Bereich könnten auch alle weiteren LAC-Starter/innen vordringen. Bei Felina Bornemann (TSV RW Wenholthausen, U18) ist dies im Dreisprung möglich. Sie verfügt über eine ansprechende Technik und sollte ihre Bestleistung von 10,04m aus ihrem einzigen diesjährigen Wettkampf weiter anheben können. Im Gegensatz dazu ist Emma Schürmann (TuS Oeventrop, U18) infolge von Verletzungsproblemen bisher kaum in Erscheinung getreten. Sie konnte sich bei wichtigen Wettkämpfen meist stark aktivieren, sodass ihr über 400m durchaus eine Verbesserung ihrer Hallenzeit von 63,43s zuzutrauen ist. Nach einer sehr guten Entwicklung in den beiden vergangenen Jahren, u.a. mit dem Gewinn des letztjährigen Vizemeistertitels über 100m in der M15, ging es bei Steffen Brüggemann (TV Calle, U18) in dieser Saison noch nicht so richtig voran. Vor 2 Wochen konnte er aber mit 11,76s eine neue Bestleistung aufstellen. Vielleicht kommt diese Formentwicklung jetzt zum richtigen Zeitpunkt und er kann einen weiteren Schritt nach vorn machen. Über 1500m der WJ U20 wird Sarah Schäperklaus (TV Neheim) versuchen, ihre Bestzeit aus dem vergangenen Jahr zu unterbieten.

Im männlichen Bereich wird die 4x100m Staffel der AK U18 ihr Glück versuchen. Neben Steffen Brüggemann, Lukas Klemenz und Lukas Heckmann stehen aus der AK 15 noch Tim Bünner (TV Calle) und Eric Irmler (TV Schmallenberg) zur Verfügung. Die Jungs hatten bei ihren bisherigen Läufen immer einige Wechselprobleme, die die Zeiten deutlich drückten. Hoffen wir, dass sie im wichtigsten Wettkampf gut durchkommen. 

Ergebnislisten
Veltins
Anti Doping